Test: Philips HP6420/00 Epilierer Satinelle

Philips ist ähnlich wie BRAUN eine bekannte Weltmarke. Auch in der Consumer Elektronics Sparte war Philips mal ein internationaler Weltführer an HiFi-Geräten. Deren Epilierer Satinelle ist jedoch auch ein angenehmes Produkt, das viele Anwenderinnen erfreut. Das Schöne ist, im Vergleich zu Philips ist er fast nur ein Drittel so teuer. Daher lohnt sich durchaus ein Vergleich mit dem Braun Silk-epil Wet und Dry.

Epilierer VergleicheEpilierer Satinelle – der Look

  • Durchaus mädchenhaft wirkt der Satinelle weiß& rosa. Er ist klein und handlich und liegt angenehm in der Handfläche. Mit seinen rosa Sternenapplikationen merkt man, hier sind junge Frauen die Zielgruppe.
  • Bequem kann man kabellos direkt am Gerät die unterschiedlichen Geschwindigkeiten einstellen. Zwei stehen zur Auswahl.
  • Praktisch ist ebenso ein rutschfester Griff, damit die Epilation auch prima klappt.

Die Produkt-Features

Wie der Braun Silk-epil schafft auch der Satinelle 0,5 Millimeter kurze Härchen. Da ist also der Epilierer von Philips klar im Preisvorteil. Deshalb gefiel im Epilier-Test besonders der günstige Preis des Satinelle von Philips.

  1. Sanfte Pinzetten stutzen die Härchen, ohne dabei an der Haut zu ziehen, verspricht wiederum der Hersteller in der Produktbeschreibung.
  2. Praktisch ist auch der ergonomische Profilgriff und die beiden Geschwindigkeiten.
  3. Während Philips in seiner Produktbeschreibung eine haarlose Zeit von vier Wochen angibt, sind es bei dem Braun Silk-epil oft nur zwei Wochen. Einige Anwenderinnen schaffen es etwaig durchaus eine längere Zeit, die Beine nicht neu epilieren zu müssen.
  4. Praktisch ist, der Rasierkopf von Philips lässt sich leicht entfernen und unter fließendem Wasser reinigen. Hervorzuheben ist noch eine mitgelieferte Reinigungsbürste, damit auch noch übrig gebliebene feine Härchen vom Rasierkopf weggebürstet werden können.

Nachteile

Einige Anwenderinnen sind ehemalige Käuferinnen vom Braun Silk-Epil gewesen und eigentlich nur wegen des Preises umgestiegen. Einige vermissen die Möglichkeit, auch unter Wasser die Haare epilieren zu können. Hier im Test des Satinelle-Epilierers gibt es weitere Details zur Benutzung.

Glasklar kam heraus, auch wenn die Werbung eine schnelle Epilation erzählt: Man geht nur sanft über das Bein und schon sind die Haare ab, also das geht anfangs meist nicht. Das muss man erst einmal üben.

Vorteile des Epilierers

Der Preis ist einfach günstig. Ob die Anwenderinnen nun mit dem teureren Braun Silk-epil an einigen hartnäckigen Haaren zweimal epilieren müssen oder mit dem günstigeren Satinelle, machte für die Käuferinnen keinen Unterschied mehr, wenn sie beide Produkte kannten.