Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking

Irgendwie anders sieht die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking aus. Irgendwie eine Mischung wie Salatschleuder, die heiß werden kann, nicht wie eine klassische Fritteuse, ein Hauch von automatischen Dampfgartopf scheint auch dabei zu sein.

Im Test auf dieser Fritteusen-Testwebsite fiel also auf, wenn man nur das Foto sieht, weiß nicht jeder, dass im Gerät sich eine Fritteuse befindet. Aber diese Tefal ist auch ein besonderes Modell. Denn sie beherrscht eine spezielle Technik: ActiFry Snacking.

Die Top Punkte

  • Bereits der Name Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking – inkl. Snack-Aufsatz beweist, hier geht es nicht normal zur Sache. Hier kann man auch leckere Snacks zubereiten, aber nur was?
  • Prima ist, hier können Sie dank prima Sichtfenster wirklich sehen, was unter dem Deckel gekocht wird. Ob Fritten oder Gemüse oder andere Lebensmittel – der ActiFry Snacking beherrscht nun mal mehr.
  • Denn hier wird frittiert ohne heißes Ölbad. Die Zeiten von Fettspritzern sind vorbei. Auch das starke Geruchsproblem, der oft durch das Frittieren entsteht, ist besiegt
  • Aus Sicherheitsgründen gibt es einen Autostopp beim Öffnen des Deckels.
  • Die Abmessungen von 39,8 x 39,8 x 24,5 cm versprechen durchaus: Hier werden viele Mäuler satt. 1 Kilogramm frische Kartoffeln können gleichzeitig frittiert werden mit einer Power von 1.400 Watt

Was Sie damit machen können – die vielen Vorteile

Tefal FZ7070 FritteuseMit der ActiFry Fritteuse (hier geht’s zum Testbericht) gelingen Ihnen sogar knusprige Pommes Frites aus 1kg frischen Kartoffeln mit nur 1 Messlöffel Öl.

Auch panierte Schnitzel, Chicken Nuggets und Kroketten gelingen ganz schnell mit Spezialaufsätzen.

Die Heißluft-Zirkulation: schonendes Garen des Frittierguts. Bei nur . 150°C wird mit automatischer Temperaturkontrolle gearbeitet. Klassische Fritteusen benötigen 180 Grad für gute Pommes. Die schnelle Heißluft-Zirkulation ermöglicht Frittieren und Braten ohne Austrocknen.

Nicht nur Frittieren ist möglich, sondern auch Braten ( mit oder ohne Öl) von z.B. frischen und tiefgekühlten Pommes Frites, Meeresfrüchte (wie Garnelen), Geflügel (wie Nuggets, und Wings), Schnitzel (paniert oder unpaniert), sowie bei Zufuhr von Flüssigkeit sogar Kochen von Fleisch- und Gemüsepfannen wie z.B. Chili Con Carne und Eintöpfen.

Die Anwender sind begeistert. Auch das mitgelieferte Rezeptbuch bietet viele leckere Ideen, wie Sie diese Tefal wirklich nutzen und super Koch- und Frittierergebnisse damit erreichen.

Alle Teile, die abnehmbar sind, sind spülmaschinenfest.

Nachteile

Das Gerät wird als sperrig beschrieben, aber das ist ja auch schon vorab bekannt, wie groß die Tefal Fritteuse ist.

Da sie keine klassische Fritteuse ist, sondern über eine andere Technologie verfügt, benötigt sie für Pommes erheblich länger. 500 Gramm benötigen an die 20 Minuten, bis sie fertig sind. Es ist ebenso immer ein wenig Öl meist nötig, auch wenn es nur ein Esslöffel ist.

Wenn Sie primär frittieren wollen, nutzen Sie lieber eine Fritteuse.